Arbeitszimmer dekorieren: die Sehnsucht nach Inspiration.

Arbeitszimmer dekorieren: Ort der Inspiration

Work-Life-Balance ist nicht mehr nur eine Haltung, sondern nimmt auch Einfluss auf die Gestaltung unseres Arbeitsumfelds. So wird aus dem Home-Office ganz schnell ein Style-Office.

Arbeitszimmer dekorieren liegt im Trend.

Arbeit, ein Begriff über dessen Bedeutung sich trefflich streiten lässt. Was ist Arbeit eigentlich? Sicherlich hat die Definition im Laufe der Geschichte einen Bedeutungswandel durchgemacht. In der Antike waren so zum Beispiel die Begriffsinhalte von Arbeit alles andere als positiv bewertet. Arbeit war damals eine unwürdige Tätigkeit, wurde oft mit Last und Mühsal interpretiert. Und auch noch heute gilt die Redewendung „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.“ Doch weil die Redaktion von NahGEMACHT pragmatisch tickt, dekorieren wir einfach beide Begriffswelten zusammen. Denn wenn man schon die Arbeit als „zielgerichtetes Handeln zur Daseinserfüllung beschreibt“, warum muss das unbedingt in unkomfortabler Umgebung sein?

Home Office – arbeiten im Wohnfühlambiente!

Ergo, ein jeder kann ganz individuell das Arbeitszimmer dekorieren. Im Deutschen klingt aber allein das Wort schon kühl, fast mühsam. Warum nicht einfach die gesunde Haltung der Work-Life-Balance mit einfließen lassen? Unser persönlicher Tipp: Eine individuelle Wohlfühlatmosphäre schaffen, das sollte das Ziel eines jeden Wohnungseinrichters sein. Und das kann höchst unterschiedlich gestaltet werden. Einige Menschen brauchen klare Linien und Strukturen, um ihren Gedankenfluss fokussiert zu kanalisieren. Andere hingegen dekorieren ihnen vertraute Accessoires, um den Workflow ordentlich sprudeln zu lassen. Wir glauben, für (fast) alle Werktätige gilt, Dekorationen haben einen positiven Einfluss auf die Stimmung.

Ganz wichtig – mit gutem Licht gestalten und arbeiten!

Um der Müdigkeit beim Arbeiten vorzubeugen, ist die Wahl der Lichtquelle alles andere als unbedeutend. Es hilft oftmals, den Schreibtisch in Fensternähe aufzustellen. Aber wenn das Tageslicht im Home Office allein nicht ausreicht, sollten indirekte LED-Raumbeleuchtungen und Arbeitsplatzleuchten her. Pendel- oder Steh-Leuchten können Sie flexibel an jeden Arbeitsplatz in jedem Home Office anpassen.

Unser Motto: Es macht wirklich einen Unterschied, in welcher Umgebung man in seinen vier Wänden arbeitet. Machen Sie deshalb aus ihrem Arbeitszimmer mit liebevollen und wohlüberlegten Dekorationen einen Hort der Inspiration – und das natürlich ganz nach ihren individuellen Bedürfnissen.

Weitere News & Trends hier zum Nachlesen.

Artikel: Dekorieren mit Papier & Pappe