Dekorieren mit Papier und Pappe.

Dekorieren mit Papier-Schiffchen

Papier ist auch in der heutigen digitalen Welt noch kaum aus unserer Lebenswelt wegzudenken. Doch statt auf unkontrollierte Verschwendung, schwört NahGEMACHT lieber auf nachhaltige Deko-Bastelarbeiten.

Wie ein natürlicher Werkstoff ganz simpel das Heim dekorieren kann

Wir alle kennen den vermutlich am häufigsten genutzten Bastelwerkstoff seit Kindergartentagen – das Papier. Viele von uns haben sich mit den Kanten am Daumen geschnitten, nicht wenige haben mit den Fingern die Maserung erspürt und verfolgt. Papier hat – neusprachlich- etwas analoges. Die skeptischen unter uns fragen sich bereits jetzt schon, ob unsere Enkel als digital natives noch jemals eine Seite in einem herkömmlichen Buch umblättern werden.

Doch bevor diese Situation eintreffen sollte, springen wir in die Gegenwart. Aktuell wird, trotz aller Digitalisierung, fast jeder zweite industriell gefällte Baum weltweit zu Papier verarbeitet. Zu Zeitungen, Zeitschriften, Geschenkpapier, Verpackungen, Küchentücher oder nicht zuletzt Toilettenpapier. Ganz wichtig aber für NahGEMACHT: Man kann noch immer mit Papier und Pappe hervorragend dekorieren. Schon gewusst? Wird das Papier dicker als 300g/m² – wird es zur Pappe.

Besonders im Herbst, wo es kälter wird, die Blätter vom Baum fallen, wird in nicht wenigen Haushalten die heimische Deko gebastelt, denn diese selbstgemachten Produkte aus Papier üben eine ungemeine Faszination auf uns aus. So hat Papier den Vorzug, dass es sehr leicht zu verarbeiten ist und zudem einen luftigen und filigranen Charakter im eigenen Wohnambiente verströmt.

Nicht alle Menschen haben die handwerklichen Fertigkeiten zum Origami-Meister.

Auch für diese Spezies sei gesorgt. Man kann sich handgefertigte Produkte schicken lassen. Stichwort: Weihnachtsdeko. Diese erhellt die triste, dunkle Jahreszeit und bringt gemütliche Behaglichkeit in sämtliche Räumlichkeiten. Warum sich also nicht einfach einen wunderschönen Tischweihnachtsbaum aus Papier und Pappe aus einer Manufaktur bestellen? Oder man beauftragt befreundete Bastelfans, die heimischen Wände mit selbstgebastelten 3-D Papierskulpturen aufzupeppen.

Fazit: Handgemacht für jedermann, auch wenn man kein Bastler ist. Die Lösung: auf die Werke von bewährten Manufakturen zugreifen. So wird das Dekorieren mit Pappe und Papier zum Kinderspiel.

 

Mehr Deko-Tipps hier zum Nachlesen.

Die besten Deko-Tipps: Kerzen bringen Licht ins Dunkel