NahGEMACHTe Kerzen Sicherheitshinweise zum Advent

Kerzen Sicherheitshinweise Engels Brennstopp

Auf die Kerze und den sicheren Umgang kommt es an! Denn dann sind echte Kerzen die wohl schönste Nebensache zum Weihnachtsfest. Wichtige Kerzen Sicherheitshinweise für ein besinnliches Weihnachtsfest.

Feuer und Flamme für die richtigen Kerzen Sicherheitshinweise

Ganz vorsorglich haben schon viele Feuerwehren einige Verhaltensregeln zusammengestellt. Dazu gehört beispielsweise, dass Kerzen, die tropfen, nicht verwendet werden! Oder auch, dass diese nicht zu tief abbrennen sollen. Natürlich und vor allem aber sollten Kerzen nicht unbeaufsichtigt brennen. Das gilt für den trockenen Weihnachtskranz und ebenso für den vermeintlich sicheren Unterteller. Man kann schließlich nie wissen. Und wenn niemand im Raum ist, wird so eine Kerze doch eigentlich auch nicht gebraucht.

Da das alles zwar sehr wichtig, aber nicht wirklich neu ist, gehen wir von NahGEMACHT noch einen Schritt weiter. Denn ganz praktisch – und schön zugleich, einige unserer Kerzen werden schon mit dem Engels Brennstopp geliefert. Der sorgt für noch mehr Sicherheit und wie das genau funktioniert, erklären wir hier gern einmal ganz genau.

Brennstopp der Engels Kerzenmanufaktur

Stumpenkerze mit Engels Brennstopp

Die vielen bekannten Kerzen Sicherheitshinweise haben sich die Profis von Engels Kerzen zu Herzen genommen und ein einfaches aber ausgeklügeltes Sicherheitsprinzip entwickelt.

Der Engels Brennstopp besteht unter anderem aus einem Kunststoffring mit Aluminiumeinlage. Für diesen wird, wie zum Beispiel bei den gegossenen Stumpenkerzen, eine Aussparung in den Boden eingefräst und genau dort der Brennstopp exakt eingefasst.

  • Der sehr wertige gestaltete Kunststoffring bietet dabei der Kerze einen hervorragend sicheren Stand und gleichzeitig ist der Kerzendocht so angebracht, dass er vor dem Brennstopptellerchen erlischt.
  • Die kleine Hohlkammer (Thermische Kammer) unter der Aluminiumeinlage verhindert zudem eine große Hitzeentwicklung am Kerzenboden, die zu Beschädigung oder zu Brandflecken auf dem Kerzenuntergrund führen könnten.

Selbstverständlich tropfen diese hochwertig gegossenen Kerzen auch nicht und selbstverständlich sollten die oben genannten Sicherheitshinweise eingehalten werden. Doppelt hält eben besser. Unser Fazit: Ein wunderbar durchdachtes Konzept, bei dem die Sicherheit klar im Vordergrund steht. Hier zeigt sich gutes Manufakturhandwerk und die Liebe zum Produkt.

Weitere News & Trends hier zum Nachlesen.

Artikel: Weihnachtsbräuche – Advent in NRW und der Welt