Sind Pflanzen im Wohnzimmer noch Trend?

Wohnzimmer mit Grünpflanzen

Gummibaum, Einblatt, Palmlilie oder Ficus – ein Muss im Wohnzimmer früherer Tage. Aber wohin geht der Trend heute?

Dekorieren richtig gemacht: Wie man seinem Wohnzimmer mit Pflanzen einen frischen Hauch versetzt.

Unser persönlicher Eindruck: Pflanzen verschwinden nach und nach aus unserem Heim. Eigentlich Schade, denn immerhin ist es eine gute Idee, sein Wohnzimmer mit Pflanzen aufzuhübschen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Sie produzieren Sauerstoff, schlucken Kohlendioxid, steigern mühelos unser Wohlempfinden und verschönern natürlich unser Zuhause. Pflanzen tun einfach gut und gehören für uns auch weiterhin ins heimische Deko-Arrangement.

Jetzt folgt das berüchtigte „Aber“ – weil die Dosis macht das Gift, das wusste schon Paracelsus. Hand aufs Herz: Weniger ist einfach mehr. Schaut man sich im Freundeskreis um, findet man bestimmt den einen oder anderen Pflanzenliebhaber, der aus seinem Wohnzimmer eine wuchernde Dschungellandschaft gemacht hat. Hat dieser „Plantagenbesitzer“ keinen grünen Daumen, neigen die Pflanzen folgerichtig dazu, sich ihrer Blätter zu entledigen. Ja, auch wir mögen fallendes Laub, aber nicht auf der Kaffeetafel im heimischen Wohnzimmer, dann schon lieber im Wald, bei einem raschelnden Herbstspaziergang. Also lieber mal einen Pflanztopf weniger.

Hüte dich vor grünen Staubfängern!

Auch Pflanzen brauchen Pflege. Das gilt auch für anspruchslose Zeitgenossen wie Gummibaum oder Sukkulenten. Staub und Spinnweben auf Pflanzen, das behaupten wir zumindest mal ganz unverblümt, sind keine optischen Hingucker. Regelmäßig etwas Wasser und ja, auch etwas Dünger. Das bringt die Photosynthese und sonst auch alles in Schwung. Für die Vergesslichen unter uns empfiehlt sich die Einblatt-Pflanze. Fehlt ihr Wasser, lässt sie unübersehbar die Blätter schlapp herunter hängen, dass es einem fast das Herz zerreißt. Dabei ist sie überhaupt nicht nachtragend und zeigt ihr Freude über gereichtes, frisches Wasser deutlich und schnell – mit wieder strammem, grünen Blattwerk.

Ganz wichtig: Pflanzen im Wohnzimmer in Szene setzen

Manchmal ist weniger  einfach mehr, und das gilt insbesondere für das Thema „Dekorieren mit Pflanzen“. Unsere Haltung: Pflanzen können einem Raum eine völlig neue Wirkung geben – ganz egal, ob einzelne Blume, üppige Zimmerpflanze in schönem Pot oder ein gekonnt inszeniertes Vasen-Arrangement. Ganz wichtig dabei, die Blumen und Pflanzen modern arrangieren und gekonnt in Szene setzen.

 

Weitere Deko-Tipps hier zum nachlesen.

Wieviel Wandfarbe darf es sein?